Schützenfest Sandbostel 2022

Endlich war es wieder soweit. Es ging für uns nach 3 Jahren langen warten über Christi Himmelfahrt nach Sandbostel.
Ein paar von uns sind schon ein Wochenende früher hochgefahren, um am Ausmaschierabend dabei zu sein. Die Freude war groß und alte Freunde zu sehen macht ja bekanntlich die Freude noch größer. Ab Sonntag wurde dann erst Mal der entspannte Aufenthalt eingeläutet und nach und nach kamen immer welche von den Schützen, der Jugend und den Jungschützen an. Mittwoch stand dann der Schützenball vom amtierenden Königspaar Angela und Buddy an. Tanz, Tombola und das ein oder andere kühle Getränk gab es an dem Abend ausreichend. Donnerstag Morgen ging es dann mit dem traditionellen Prinzen- und Königsabholen los. Nach dem alle amtierenden Regenten abgeholt wurden, ging es zur Waldhalle, wo das amtierende Königspaar zum Umtrunk geladen hat. Unsere Jugend- und Jungschützenabteilung kellnerte während des Umtrunks und ließen die Gäste nicht verdursten. Nachdem alle Gäste reichlich versorgt waren, stand der Umzug durchs Dorf an. Am Schützenplatz angekommen, wurde ausgiebig gefeiert und auf die Verkündung des neuen Prinzen- und Königspaar gewartet. Auch hier nochmal von unserer Seite aus herzlichen Glückwunsch und eine tolle Regentenzeit. Am Freitag sind wir den Morgen erst ein Mal ganz entspannt angegegangen, da das Wetter auch nicht sehr schön war. Um die Mittagszeit rum wurden wir dann von einer Planwagenlokomotive abgeholt und sind damit zur Morf-Kahn-Tour gebracht worden. Wir haben einiges erklärt bekommen, haben uns aber schnell aufgrund des schlechten Wetters dazu entschieden, wieder umzukehren und wieder mit der Planwagenlokomotive zur Waldhalle gebracht zu werden. Wir alle hatten aber trotzdem Spaß dabei. Die restlichen Tage verbrachten wir gemütlich alle zusammen in der Waldhalle mit Spaß und vielen Gesprächen. Am Sonntag oder am Montag ging es dann auch wieder für uns nach Hause.
Wir hatten alle wirklich jede Menge Spaß und freuen uns schon auf das nächste Jahr, wenn es wieder nach Sandbostel geht. Zudem freuen wir uns aber auch darauf, dass unsere Freunde aus dem hohen Norden dieses Jahr uns zu unserem 100-jährigen Jubiläum besuchen kommen.