Jahreshauptversammlung 2022

In diesem Jahr konnten wir uns, nach dem Ausfall der letztjährigen Jahreshauptversammlung und nahe zu aller Veranstaltungen die ein Vereinsleben aus machen, wieder treffen.

In diesem Jahr standen Neuwahlen des Vorstandes an und dort musste es, aufgrund des plötzlichen Todes unserer langjährigen Kassiererin Marlis Gertz, eine Neubesetzung geben.

Um den nötigen Abstand zwischen den 30 erschienenen Mitgliedern zu ermöglichen, entschloss der Vorstand sich die Versammlung im Luisen Café, im Luise Schröder Heim, durchzuführen.

Bei den Neuwahlen des Vorstandes ergab sich folgender Vorstand.

1.Vorsitzender: Matthias Wiesemann
2.Vorsitzender: Andre Kortz
Geschäftsführer: Torsten Hils
1. Kassierer: Maximilian Schultz
2. Kassierer: Dirk Didelot
Schriftführerin: Alexa Loh

Der Vorstand plant in diesem Jahr zum 100-jährigen bestehen unseres Schützenvereins wieder ein Schützenfest durchzuführen, wenn es die Pandemie zulässt.
Die vergangenen Jahre konnten finanziell solide bewältigt werden, sodass das nötige Poster für die Investitionen der nächsten Jahre geschaffen wurde.

Einladung JHV 2022

Link

Liebe Schützenschwestern,
liebe Schützenbrüder,


wie in unserer Einladung zur Jahreshauptversammlung angekündigt, können wir nun
mitteilen, wie und unter welchen Bedingungen wir die diesjährige Jahreshauptversammlung
durchführen:


Wann: Sonntag, 06.02.2022, 10:30 Uhr


Wo: Louisen Café, Siepenstraße 30, 46119 Oberhausen(Im Louise-Schöder-Heim)


Voraussetzungen für den Einlass: Für alle Mitglieder gilt das der Einlass nur mit einem
gültigen offiziellen Schnelltest erfolgt. Dieser darf nicht
älter als 24 Stunden sein. Dies gilt auch für alle die
genesen, geimpft oder geboostert sind.
Ebenso ist eine Maske (medizinisch oder FFP2) für den


Weg zum Louisen-Café bis zum Sitzplatz zu tragen.


Das Louisen-Café bietet allen Mitgliedern genügend Platz, um an der
Jahreshauptversammlung auch unter den aktuellen Regeln der Coronaschutzverordnung
sicher teilzunehmen. Zudem können wir auch so die Einhaltung der AHA+L Regel garantieren.


Bei Fragen stehen wir als Vorstand euch gerne zur Verfügung

Nachruf Udo Schneider

Am 24.10.2021 ist unser Mitglied und Ehrenoffizier Udo Schneider verstorben.

Udo war 50 Jahre Mitglied in unserem Verein. In diesen 50 Jahren war Udo stets ein aktives Mitglied in allen Bereichen des Vereins.

Udo war 1973 bis 1978 als 1. Kassierer unserem Vorstand tätig, zudem war Udo von 1975 bis 1977 für zwei Jahre Jugendleiter.
Außerdem war Udo für unser alljährliches Vogelschießen an unseren Schützenfesten als Schießleiter verantwortlich und bewies hier ein gutes Auge und Gespür in der Präparierung der Vögel.

Auch bewies Udo ein ruhiges Händchen und war 1973 und 2008 unser Schützenkönig.
Ebenso war Udo ein engagierter und erfolgreicher Sportschütze und konnte so einige Erfolge für uns erzielen.

Sein Engagement, Einsatz sowie Liebe zum Verein und die schönen gemeinsamen Zeiten werden wir stets im Herzen behalten.

Unser herzliches Beileid gilt seiner Frau Ute und seiner Familie.

Nachruf Manfred Tiemann

Am 05.10.2021 ist unser Mitglied Manfred Tiemann verstorben.
Manfred war seit 1976 Mitglied im Schützenverein Rothebusch 1922 e.V.
In diesen 45 Jahren hat er den Verein geprägt, wie kaum ein anderes Mitglied.

1979 trat er dem Vereinsvorstand als Schriftführer bei.
1983 übernahm er das Amt des 2. Vorsitzenden und prägte auch so unsere aktuelle Vereinssatzung von 1984.
Am 27.02.1988 wurde Manfred auf einer außerordentlichen Jahreshauptversammlung zum 1. Vorsitzenden gewählt.
Über 20 Jahre bis 2008 begleitete er dieses Amt und wurde anschließend zu unserem
Ehrenvorsitzenden ernannt.

Als es für uns in den 1990er hieß, dass wir den Schießstand unter dem Gasthaus Lüger verlieren, war Manfred eine der treibenden Kräfte für den Bau unseres eigenen Vereinsheims an der Nürnberger Straße.
Mit viel Schweiß und Überzeugungskraft schuf er zusammen mit den Mitgliedern ein Erbe,
was uns bis heute erhalten blieb.
Manfred war auch im Schießsportbereich tätig und nahm fleißig und erfolgreich an Wettkämpfen teil.
Bis zur Vor-Coronasaison führte er auch eine Mannschaft bei den jährlichen Ligawettkämpfen in der Disziplin Luftgewehr Auflage.
Ebenso stand Manfred auch immer für die Tradition des Schützenwesens in unserem Verein ein.
Er verpasste nur in seltensten Fällen Ausmärsche bei unseren Brudervereinen und trug zur Not auch bis ins hohe Alter die Vereinsfahne.
Insbesondere nahm er stets und mit großer Überzeugung an den Fronleichnamsprozessionen teil.
1981 und 1998 vertrat Manfred als ausgeschossener König unseren Verein. Ebenso 2007 als gewählter König an der Seite seiner Frau Ursel.

Im März 2018 wurde er schließlich auf dem Jährlichen Thronabend feierlich zum Ehrenoffizier ernannt.

Auch die Jugend lag Manfred stets am Herzen.
Er hatte nicht nur immer ein offenes Ohr für seine Jugend, in der er stets die Zukunft des Vereins sah, er besuchte auch zusammen mit der Jugend das jährliche Schützenfest in Sandbostel.
Seit 2007 lud Manfred jährlich, zusammen mit seiner Frau Ursel, unsere Jugendabteilung zum gemeinsamen Grillen in seinem Haus ein.
Nach seiner Amtsniederlegung als 1. Vorsitzender im Jahr 2008, benannte die Jugendabteilung ihn zu ihrem Ehrenjugendmitglied.

Sein Engagement, Einsatz und Liebe zum Verein sowie sein Erbe und die schönen gemeinsamen Zeiten werden wir stets im Herzen behalten.

Unser herzliches Beileid gilt seiner Frau Ursel und seiner Familie.

Weihnachtsgrüße

Dieses turbulente und so noch nie dagewesene Jahr neigt sich nun dem Ende und wir hoffen alle, dass das kommende wieder ein schöneres Jahr mit vielen Vereinsaktivitäten wird.

Wir wollen an dieser Stelle gar nicht weiter auf die verschiedenen Situationen im Jahr eingehen, dies hat bereits unser 1. Vorsitzender Matthias Wiesemann in der Weihnachtspost getan.

An dieser Stelle heißt es einfach besonnen zu bleiben und auch in dieser schweren Zeit seine Mitmenschen nicht zu vergessen, damit wir alle zusammen, in ein besseres Jahr 2021 blicken können.

Danke zusagen das man gesund ist und alles dafür tun das es noch lange so bleibt. Denn das ist das was in der momentanen Situation zählt.

Gut Schuss

Absage Schützenfest SVR 2020

Liebe Mitglieder, liebe Freunde des Schützenvereins,

das Jahr 2020 ist ein Jahr, was sich so sicher auch niemand gewünscht hat.
Die ganze Welt ist damit beschäftigt gegen das sogenannte Corona-Virus zu kämpfen. Auch wir als Verein sind davon natürlich betroffen, sodass seit dem 15.03.2020 unser Vereinsleben sogut wie still steht.

Wir als Vorstand beobachten seit dem die Situation und ziehen entsprechende Entscheidungen daraus. Diese ganze Situation ist für uns absolut neu und teilweise auch schwer zu greifen.

Eine Entscheidung die wir nun getroffen haben ist leider die, dass wir unser Schützenfest vom 14.08.-16.08.2020 absagen werden bzw. abgesagt haben.
Auch wenn gesetzlich aktuell nicht klar geregelt ist ob unser Fest unter das Verbot von Großveranstaltungen, welches aktuell bis zum 31.08.2020 deutschlandweit gilt, fällt, ist uns das gesundheitlich Wohl unserer Mitglieder und Gäste wichtiger. Zudem sind weitere politische Entscheidungen dieses Jahr nicht auszuschließen, sodass uns als Verein auch ein finanzielles Risiko entstehen würde, welches wir durch die Absage von vorneherein stark minimieren.

Unsere Mitglieder wurden bereits per Briefpost über diese Entscheidung informiert bzw. sind die Briefe auf dem Weg.

Ein Teil unserer Brudervereine hat ebenfalls schon verlauten lassen das in diesem Jahr kein Schützenfest gefeiert wird.

Wir hoffen das ihr alle Gesund bleibt, sodass wir in 2021 dann gemeinsam unser Schützenfest umso mehr feiern können und mit unserem Königs/Kaiserpaar eine hoffentlich Corona-freie Schützenfest Saison erleben werden.

Vielen Dank für euer Verständnis
Euer Vorstand

Informationen zu Covid-19 – Corona

AKTUALISIERUNG VOM 17.08.2021 – 17:00 Uhr

Gemäß der CoronaSchVO NRW vom 17.08.2021 gelten ab Freitag, dem 20.08.2021 die folgenden Regeln:

Allgemeingültig Hygieneregeln:

  • Mindestabstand von 1,5 m wird empfohlen
  • Tragen einer medizinischen Maske im Gebäude (Nicht während des Schießens und am Sitzplatz)
  • Regelmäßiges Lüften der Räume
  • Handhygiene einhalten (Desinfizieren / Händewaschen)
  • Desinfizieren der Kontaktflächen am Ende des Trainings.
  • Spülen von benutztem Geschirr mit Warmwasser und Spülmittel.

Darüberhinaus gelten die nun folgende Allgemeingültig Hygieneregeln:

Die aktuelle Inzidenz der Stadt bzw. des Landes NRW kann auf den jeweiligen Webseiten bzw. den Nachrichten entnommen werden.
Darüber hinaus Informieren wir aber auch, über die üblichen Wege, sollte sich die Inzidenzstufe geändert haben.

Jeder hat dafür Sorge zu tragen das die entsprechenden Nachweise über eine Impfung/Genesung bzw. Testung bei jedem Training vorliegen und im Bedarf, bei Kontrollen durch die entsprechenden Behörden, vorgezeigt werden können! Dies wird durch die Abteilungs/Übungsleiter am Trainingsanfang kontrolliert.

Grüße
Der Vorstand

Weiterlesen

Einladung Mitgliederversammlung

Knapp 6 Wochen nach dem der „neue“ Vorstand seine Arbeit begonnen hat, findet die erste Mitgliederversammlung statt.

Am 18.03 findet die Versammlung ab 19 Uhr bei uns im Vereinsheim statt.

Über eine große Teilnahme der Mitgleider freut sich der Vorstand sehr.